Jul 12 22

In der Sonne: anziehen statt ausziehen!

Die Sonne scheint, jetzt schnell raus zum Toben, Spielen und Baden. Der Sonnenschutz wird dabei gern vergessen. Dabei verdient er besonderes Augenmerk: Denn die Haut von Kindern und Jugendlichen ist erheblich dünner und empfindlicher als die der Erwachsenen. Und weil der Nachwuchs viel draußen ist, bekommt er bis zur Volljährigkeit bereits 80 Prozent seiner lebenslangen UV-Belastung ab. Zu sorgloser Umgang mit der Sonne kann sich Jahrzehnte später als Hautkrebs rächen. Schon heute steigt die Zahl der Hautkrebspatienten weltweit und die Betroffenen werden immer jünger. Fachleute raten, sich besonders in der Mittagszeit im Schatten aufzuhalten und sonnendichte Kleidung zu tragen. Eine Kopfbedeckung, Schuhe und eine Sonnenbrille vervollständigen den Schutz. Die übrigen Hautpartien sollten mit Sonnencreme eingerieben werden. Geeignete und zertifizierte UV-Schutzkleidung für Babys und Kinder gibt es beispielsweise bei JAKO-O. Eltern schätzen die Teile als unkomplizierte Allrounder in der Freizeit und im Urlaub. Teile aus leichter Mikrofaser zum Beispiel eignen sich zum Baden ebenso wie zum Toben im Freien: Werden die Kinder nach dem Schwimmen kurz trocken gerubbelt, können sie ohne Umziehen gleich weiterspielen. Mit einem Schutzfaktor von 80 sind die Sprösslinge bei schönem Wetter vor Sonnenschäden sicher geschützt.

Hier finden Sie den richtigen Schutz für Ihre Liebsten?

     

Leave a Comment


*


NOTE - You can use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>